Kettler Laufrad

Kettler Speedy 10 Zoll
Kettler Spirit Air 12,5 Zoll
Kettler Run Air 12,5 Zoll

Die Geschichte des Unternehmens Kettler

Auch Kettler ist wie Puky ein deutsches Unternehmen, hat aber den Hauptsitz in Ense-Parsit. Gegründet wurde das Unternehmen 1949 von Heinz Kettler, welcher 2005 verstarb. Als Erbin übernahm seine Tochter Karin Kettler die Leitung. Am 3. Juni 2015 hatte das Unternehmen eine Krise weshalb es gezwungen war Insolvenz anzumelden. Infolge dessen kam es auch zum Verkauf der Fahrradsparte. Seit Dezember 2015 wird somit die gesamte Fahrradsparte von der ZEG geführt - dazu gehören aber nicht die Kettler Laufräder.

Auch heute ist das Traditionsunternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von Kettler Laufrädern zuständig. Neben Spielzeugen für Kinder ist das Unternehmen Kettler weltweit bekannt für die qualitativ hochwertigen Erzeugnisse im Bereich Kraftsport. Hier hat sich die Marke mit deren Kraftstationen weltweit etabliert und ist oben an der Spitze mit dabei. Obwohl das Unternehmen in vielen Sparten tätig ist, kann man dennoch behaupten, dass Kettler Laufräder zu den besseren und preiswerteren Laufrädern europaweit gehören.

Was macht ein Kettler Laufrad so besonders?

Sieht man sich die Modelle von Kettler an, dann bemerkt man relativ schnell, dass es eigentlich nur drei Standardmodelle gibt und von diesen mehrere Farbvariationen mit Zusatzoptionen gefertigt werden. Diese Art der Herstellung ist in diesem Bereich normal und auch besser so, da es wichtig ist sich auf ein Produkt zu fokussieren und dieses zu perfektionieren. Ein Kettler Laufrad ist nicht perfekt - kann aber in vielen Bereichen punkten. 

Die Besonderheiten eines Kettler Laufrades sind vor allem die Kunstoffreifen, die enorm hohe Belastbarkeit und die Lenkeinschlagsbegrenzung. Insbesondere die Lenkeinschlagsbegrenzung ist besonders wichtig für das Wohl des Kindes. Viele Fahranfänger können nicht abschätzen wie weit sie lenken können bzw. sollen und fallen deshalb öfters hin - hier besteht ein erhöhtes Unfallrisko. Vergleichsweise dazu haben Puky Laufräder keine Lenkeinschlagbegrenzung, weshalb Puky noch etwas Nachholbedarf hat. Aber auch die hohe Belastbarkeit ist nennenswert. Andere Modelle sind für ca. 20-30kg ausgelegt und ein Kettler Laufrad schafft 50kg. Somit wäre ein Fahrspaß für längere Zeit und schwere Kinder gegeben. Eine Altersbeschränkung ist dem jeweiligen Kettler Laufrad zu entnehmen. In der Regel liegen diese von 1 - 5 Jahren. Zusätzlich sollte man auch darauf achten, dass es verschiedene Größen gibt - 8", 10" und 12,5" Räder.

Warum es ein Kettler Laufrad sein sollte

Auch hier agiert ein deutsches Traditionsunternehmen welches für Qualität und Kundenzufriedenheit bürgt. Das Unternehmen Kettler ist zwar in mehreren Sparten aktiv, kann aber dennoch ausreichend Ressourcen in die Entwicklung und den Vertrieb von Kettler Laufräder stecken. Zudem haben Kettler Laufräder immer eine Lenkeinschlagsbegrenzung, wodurch mehr Sicherheit für das Kind geboten wird. Neben diesen Punkten ist auch noch der Preis ein sehr wichtiges Thema - dem ein Kettler Laufräder vollkommen gerecht wird. Für nur ca. 30 € bis 60 € bekommt man bereits ein tolles Kettler Laufrad.

Was spricht gegen ein Kettler Laufrad bzw. was sagen die Kunden dazu

Nachdem wir uns sehr viele Bewertungen und Kundenmeinungen verinnerlicht haben, haben wir uns die Frage gestellt: "Warum ein Kettler Laufrad auf vielen Plattformen als Testsieger angepriesen wird" - womöglich handelt es sich bei diesen Berichten um keine unabhängigen Tester, sondern eher um abhängige Berichte - wir möchten Ihnen jedenfalls objektive Meinungen liefern. Unsere Berichte und Meinungen sind vollkommen objektiv und unabhängig. Zurück zum Thema:

Wie man unschwer erkennen kann ist auch ein Kettler Laufrad der Bestseller auf Amazon. Lest man sich aber die negativen Bewertungen durch, dann erkennt man sehr schnell, dass hier etwas nicht in Ordnung ist. Zum einen wurde wiederholt ein Problem beim Lenkrad bemängelt. Das Lenkrad hätte einen zu hohen Spielraum (trotz korrekter Befestigung wohlgemerkt) und konnte nicht wackelfrei befestigt werden. Doch nicht nur der Spielraum war ein Problem, auch allgemein das Lenkrad Gestell hat nach einer Zeit einfach die Kraft verloren und ist abgebrochen - man muss aber dazu sagen, dass es nicht klar ist wie subjektiv diese Meinung ist und was mit dem Laufrad angestellt wurde. Ein weiterer Punkt der bemängelt wurde sind die Kugellager - womöglich ein Chargen-Fehler der bereits behoben wurde?! - diese sind nach einiger Zeit einfach innen gebrochen und haben somit die Räder vollkommen blockiert.

Als letzten und für uns sehr relevanten und entscheidenten Punkt möchten wir Ihnen noch etwas zu den Ersatzteilen bei Kettler Laufrädern sagen und zwar - "Es gibt keine!". Das ist aus unserer Sicht ein riesiger Minuspunkt, dass dem Kettler Laufrad den Platz auf den Preis-Leistungssieger gekostet hat. Im Vergleich zum Puky Laufrad wurden zwar auch kleinere Fehler bemängelt, diese waren aber nicht so gravierend, sondern eher vernachlässigbar. 

Aus diesem Grund können wir Ihnen insbesondere für den Kettler Speedy keine Empfehlung aussprechen. Wir würden Ihnen empfehlen zu einem Puky Laufrad zu greifen.

Welche Laufräder von Kettler gibt es

Wie oben schon erwähnt hat Kettler drei Modelle die als Standardmodell dienen und an die jeweiligen Bedürfnisse modifiziert werden. Zu diesen drei Modellen zählen: RUN, SPIRIT und SPEEDY. Wobei es beim RUN Modell noch ein sogenanntes RUN AIR gibt. Bei den AIR Modellen handelt es sich lediglich um Laufräder mit Luftreifen. Weiters ist bei den Kettler Modellen besonders auf die Radgröße zu achten- diese gehen von 8" bis 12,5"! Hier zeigen wir Ihnen unserer persönliche TOP3:  

Kettler Spirit Air 12,5 Zoll

Kettler Run Air 12,5 Zoll